Online Marketer Magazine
/ //Helfen kann kinderleicht sein…

Helfen kann kinderleicht sein…

spende4-kopie
spende7

Unterstützt werden von der 1 Mal 1 Stiftung gemeinnüt- zige GmbH Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Kindergärten, Kinderheime,

Kinderkrankenhäuser und Kinderkrippen. „Wir erleben immer wieder, dass Kinder pädagogisch und verantwortungsvoll durch spielerische Prozesse nachhaltig lernen und soziale Bindung zu anderen Kindern aufnehmen“, erklärt die Geschäftsführerin der Stiftung, Herta Winkelmann. „Wir möchten dies unterstützen und fördern, indem wir Kindern durch h
ochwertiges Holz- und Kindergartenspielzeug die Möglichkeit geben, ihre Ressourcen zu entdecken und zu fördern“, berichtet sie weiter. Angewiesen ist die gemeinnützige Gesellschaft auf Geld- oder Sachspenden, um damit die Anschaffung von Spielzeug, das  in der jeweiligen Kindereinrichtung fehlt, zu ermöglichen. „Unsere Spenden investieren wir in die fantasievolle Welt von Kindern“, fasst die Geschäftsführerin zusammen.

 

Mitbegründer und Stiftungsväter sind Adolf Licker und Tobias Licker. In Berlin riefen Vater und Sohn 2001 dispende5e Stiftung ins Leben, allerdings verlagerte sich der Aktivitätsschwerpunkt später nach Hannover. Dort unterstützte die Stiftung mehrere Jahre soziale und gemeinnüt- zige Projekte mit dem Schwerpunkt auf der sozialen Betreuung und Kinderförderung. Durch personelle Veränderungen in der Geschäftsführung und der Auswanderung von Tobias Licker in die USA fokussierte sich die Stiftung auf die soziale Unterstützung von Kinderein- richtungen. Seit 2013 hat die Stiftung ihren Sitz in der Hansestadt Bremen. Hier sind Peter Handstein, Johanna Weber und Julia Dronsch als neue Impulsgeber in die Gesellschafterebene der Stiftung gestoßen und eine starke Gruppe für regionale, nationale und internationale Förderprojekte im Bereich der Kindereinrichtungen wurde geschaffen. Übrigens: Bremen ist nach Hamburg die Stadt mit den meisten Stiftungen in Deutschland.
Die 1 Mal 1 Stiftung agiert in der gesamten Bundesrepublik Deutschland mit Privatper- sonen,

 

gewerbetreibenden Unternehmen sowie mit gemeinnützigen und kommunalen Partnern. Neben privaten Spendern, die mit kleinen Geldbeträgen unterstützen, profitiert die Stiftung von größeren finanziellen Mitteln seitens der Wirtschaft. Unternehmen aus der Hotellerie, dem Einzelhandel wie Rewe und Edeka, Mineralölgesellschaften wie Aral und Total sowie Online-Werbeplattformen wie SocialBC reihen sich mit gemeinnützigen Organisationen wie der Lebenshilfe, der AWO, dem SOS-Kinderdorf oder der Diakonie in die Liste der Förderer ein. So spendete zuletzt beispiels- weise SocialBC 12.000 Euro an die Stiftung. Laweko  Geschäftsführer Michael Pyhrr kam hierfür am 2. Mai in die Hansestadt an der Weser, um den Scheck Geschäftsführerin Winkelmann persönlich zu überreichen.

Neben der Sammlung von direkten Finanzmitteln über Spendendosen und der finanziellen Zuwendung an die Stiftung über Förder- und Projektunterstützung kann jeder mit einer unentgeltlichen Spende in Form von getragener Bekleidung helfen. Entwickelt wurden hierfür Kinder- Kleider-Sammelboxen, die auf dem Areal der Kindereinrichtung oder auch beim regionalen Handel vorzufinden sind. Mit ihnen werden Wertstoffe gesammelt, die mithilfe starker und transparenter
Partnerschaften wieder zu Finanzmitteln gemacht werden, die direkt in den Stiftungszweck reinvestiert werden: Kindereinrichtungen mit pädagogischem Spielzeug aus- statten. spende5Gleichzeitig haben Spender durch die transparente Verwertung dieser Sammelwaren die Möglichkeit, den Weg ihrer Altkleider

Die Verwertung der gespen- deten Bekleidung wird von einem TÜV-zer- tifizierten Fachbetrieb übernommen. Dieser agiert nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip und sortiert und verwertet die Altbekleidung nach den neuesten Maßstäben. Aus nicht tragbaren Textilien werden beispielsweise Ökorohstoffe zur Wiederverwendung für Ökotextilien gewonnen.

Grundsätzlich möchte die 1 Mal 1 Stiftung Kinderprojekte in der Region unterstützen,
aus der die Spende kommt. Durch den Ansatz „aus der Region, für die Region!“ können somit regionale Einrichtungen von der Spende getragener Bekleidung partizipieren. Durch die finanzielle Unterstützung der 1 Mal 1 Stiftung profitieren sowohl gesunde als auch erkrankte Kinder in Form von edukativem und pädago- gischem Spielzeug. So wird unter anderem das Kinderhospiz Löwenherz in Syke mit hochwer- tigem Holz- und Bambusspielzeug unterstützt.

spende3Gewerbetreibende Unternehmer haben indessen mehrere Möglichkeiten zu helfen: Sie können ihre Wertschöpfung mit den Stärken der Stiftung verbinden und sie am Umsatz partizipieren lassen. Es kann ein Betrag festgelegt werden, der dann in wertvolles Spielzeug umgewandelt wird und nach Wunsch bestimmten Kinderorganisationen aus der entsprechenden Region zugutekommt. Eine weitere Unterstützungsmöglichkeit: Unternehmen können einen Platz für Kinder-Kleider-Boxen bereitstellen. So befindet sich beispielsweise eine ganze Reihe Sammelboxen auf dem Parkplatz des „E-Centers Cordes“ in Aurich – Kaufmann Jens Cordes hat die Außenfläche für die Boxen zur Verfügung gestellt. Der daraus erzielte Erlös kommt der Kindertagesstätte „Pinguine“ und dem Kindergarten Marienhafe zugute. Und so erhalten beide regionalen Kindereinrichtungen von der Stiftung in aller Regelmäßigkeit hochwertiges Qualitätsspielzeug der Marke „TopTri- ke & Beleduc“.

related post