Online Marketer Magazine
/ /Europäische Kommission versus Google

Europäische Kommission versus Google

eu-kommision01

Die Europäische Kommission ist der vorläufigen Auffassung, dass Google seine marktbeherrschende Stellung unter Verstoß gegen die EU-Kartellvorschriften eu-kommisionmissbräuchlich ausnutze, indem das Unternehmen Herstellern von Android-Geräten und Mobilfunknetzbetreibern Beschränkungen auferlege. Die Kommission hatte ihre Bedenken Ende April in einer Mitteilung der
Beschwerdepunkte dargelegt, die sie an Google und dessen Muttergesellschaft Alphabet richtete. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärt: „Für Verbraucher und Unternehmen in Europa wird ein wettbewerbsfähiger mobiler Internetbereich immer wichtiger.

Unsere bisherigen Ermittlungen lassen darauf schließen, dass Google durch sein Verhalten den Verbrauchern eine größere Auswahl an mobilen Anwendungen und Dienstleistungen vorenthält, Innovationen an- derer Unternehmen bremst und damit gegen die EU-Kartellvorschriften verstößt. “Google habe jetzt Gelegenheit, sich zu den Bedenken der Kommission zu äußern. Schon seit einigen Jahren hat die EU den größten Suchmaschinenanbieter im Visier. Im vergangenen April leitete die Kommission dann ein Verfahren ein, um das Verhalten von Google im Zusammenhang mit seinem Betriebssystem Android und den entsprechenden Anwendungen zu untersuchen. Es bleibt daher also spannend, inwieweit sich Google anpassen wird und welche Folgen dies für das Online-Marketing nach sich ziehen wird.

 

Weiterlesen …

related post
Leave a comment